Archive of ‘Tauchausflug’ category

Willingen / Sauerland: Dem Weihnachtstrubel entflohen – mal wieder Christine

Mit Susanne sind wir dem vorweihnachtlichen Trubel entflohen und haben zwei schöne Tauchgänge im Schieferbergwerk Christine unternommen. Anschließend führten uns Kaffeedurst und Hunger in unser Lieblingskaffee auf der Hauptstraße in Willingen. Dort gab es sogar Stollen zu kaufen, der in der Christine gelagert worden sein soll. Mh – wir haben aber keinen im Bergwerk gesehen. Vielleicht liegen sie ja eine Sohle tiefer 🙂 🙂 🙂

Insgesamt war das ein toller Tag und wir haben uns sehr gefreut, Susi die Christine zeigen zu dürfen.

Franchimont / Belgien: La Roche Fontaine

Bei Mikes Geburtstag haben wir noch in der Runde drüber gesprochen, dass wir ja mal nach Roche Fontaine fahren könnten und prompt kam eins zum anderen und so stand das dann für das darauf folgende Wochenende fest. Es musste einfach mal ein neuer Spot her. Und so nahmen wir auch 250 km pro Strecke in Kauf, um a) einmal wieder etwas Neues zu sehen und b) tiefer als 35 m zu tauchen, denn das ist ja in den umliegenden Gewässern Kölns eher weniger möglich. (mehr …)

Panheel / Niederlande – Immer wieder sonntags…

Wir waren in letzter Zeit häufiger mit Manfred, Mike, Danni und Mike (den Namen gibt es zweimal in unserem Freundeskreis) zum Tauchen in Panheel. Bei zum Teil richtig guter Sicht und immer besser werdendem Wetter haben wir uns an den zahlreichen Unterwasserzielen (Hubschrauber, Galerie, Flugzeug, Boot…) erfreut. Dabei sind wir dem einen oder anderen Tier begegnet und haben die 30 m-Stelle gefunden. Besonders amüsant ist auch das morgendliche, sonntägliche Treiben, so ab 8:30/8:45 Uhr, wenn es bei den Niederländern (mehr …)

Sprimont / Belgien: Carrière de Lillé

In aller Früh, direkt um neun Uhr ,haben wir uns mit Torsten am Steinbruch in Sprimont in den Vorardennen verabredet. Wir wussten aus Berichten von einem anderen Taucher, dass man dort ohne Anmeldung einfach zum Tauchen erscheinen kann, anders als in La Gombe, was direkt um die Ecke liegt.

Der Parkplatz, der zum Tauchplatz gehört, war zwar schon voll, aber für die beiden Autos fanden wir noch einen Platz und so schauten wir uns erst einmal um. Mit gebrochenem Französisch meldeten wir uns im Restaurant zum Tauchen an und siehe da: Der Herr von der Anmeldung redete sogar Englisch mit uns. Unser Französisch war wohl doch zu schlecht… Vielleicht wollte er sich das nicht anhören. Anschließend bekamen wir auch noch ein Briefing zum Tauchen in dem Steinbruch und wie wir unsere Ausrüstung zum Wasser bekommen. Da (mehr …)

Bergwerk Nuttlar / Sauerland: Fremdgegangen…

– der Grube Christine… Aber sie wird es uns sicher verzeihen, denn man muss ja auch mal was anderes sehen… Und außerdem hatten wir noch eine Fotorechnung mit Nuttlar offen, da beim letzten Mal unsere Kamera abgesoffen ist.

An dem langen Oktoberwochenende packten wir nicht schon wieder unsere Koffer, denn wir sind am Wochenende zuvor ja gerade erst aus dem Salzkammergut zurückgekommen. Jedoch haben wir einen schönen Tag im Bergwerk Nuttlar mit zwei guten Tauchgängen verbracht. (mehr …)

Eschweiler: Blausteinsee

Am letzten Sonntag in Panheel hieß es: „Wir fahren am Mittwoch zum Blausteinsee. Da ist im Moment richtig gute Sicht!“ Mh – nun ja der Blausteinsee. Da haben wir unsere ersten 20 m+ Tauchgänge gemacht. Aber wir waren nicht mehr da seitdem der See in die negativen Schlagzeilen geraten ist und unsere Trockenanzüge nach dem einen Tauchgang, der schon lange Zeit her ist, so unangenehm gerochen haben. Aber man kann es ja noch einmal mit dem See probieren. (mehr …)

Panheel / Niederlande: Boschmolenplas

Eigentlich hatte ich Panheel immer für einen großen Unterwasserschrottplatz mit schlechter Sicht gehalten, aber seit diesem Tag habe ich meine Meinung grundlegend geändert…

Mit Stefan startete ich nachm kurzen Kaffeekränzchen schon sehr früh. Wir trafen uns dort mit den Leuten von der Tauchschule Sepia aus Hamm. Nach kurzem Hallo und ein bisschen Austauschen taten wir uns mit Armin, Manfred und Beate zusammen. (mehr …)

Esneux / Belgien: La Gombe

Heute waren wir mit einer ganzen Gruppe von Tauchern in La Gombe. Schon vor einiger Zeit haben wir die 20 Plätze für die Wasserzeit am Morgen reserviert und tauchende Freunde und Bekannte zu einem gemeinsamen Sonntagsausflug nach Esneux in Belgien eingeladen. Am Wochenende ist es so, dass die Wasserzeit am Morgen als Gruppe reserviert wird und nachmittags der Tauchplatz auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. (mehr …)

Schieferbergwerk Christine

Heute ging es noch einmal in die Grube Christine in Willingen. Wir haben uns für einen  langen Tauchgang entschlossen und sind am 1.T rechts abgebogen. Dem Gang folgend kann man rechts an einigen Stellen in ehemalige Abräumfelder abbiegen. An der einen Stelle, an der wir abbogen und es direkt hochging, war nur eine Sackgasse. Dafür hatte sich dort eine Luftblase gebildet, in der wir aufgetaucht sind. Nach kurzem Umsehen sind wir dann wieder zurück zur Mainline getaucht. An einer weiteren Stelle haben wir einen Circuit vermutet und sind dort noch einmal abgebogen. Leider neigte sich dann auch die Nullzeit dem Ende zu, sodass wir den Tauchgang anschließend beendeten. Anschließend haben wir Dirk noch in Messinghausen besucht, was 16 km von Willingen entfernt ist. Das war ein richtig toller Tauchtag. Der neue Lampenkopf ist übrigens super für die Gruben 😀
Max. Tauchzeit: 80 Min., Max. Tiefe: 26 m, Wasser: 8°C, Sicht: soweit die Lampe reicht, manchmal etwas neblig.

1 2 3 4