Archive of ‘Tauchvideo’ category

Willingen: Schiefergrube Christine

Am Eingang

Mal wieder ging es in aller Frühe los, aber dieses Mal ins Sauerland, allerdings schon in den hessischen Teil. Mit der Aussicht auf einen besonderen Tauchgang machten wir uns also auf zur Schiefergrube Christine. Nach zwei Stunden Fahrt waren wir endlich da.

Nachdem wir unsere Ausrüstung zusammengebaut und alles noch einmal gecheckt haben, ging es dann in die Grube. Zunächst zog sich der Bremsberg auf eine Tiefe von 25 m, bis wir im Stollen landeten. Überall findet man Abbaufelder sowie Relikte aus der alten Zeit wieder – Schuhe, Flaschen, Tafeln und Rohre.

Das war ein ganz toller Tag. Ein kleines Video haben wir mit unserer Kamera auch hinbekommen:
Tauchzeit: 50 Minuten, Wasser: 8° C, Sicht: soweit die Lampe reicht, max. Tiefe: 25 m

Traun / Österreich: Flusstauchen

Baden…

Am Morgen starteten wir mit Dirk direkt nach dem Frühstück Richtung Traun zum Flusstauchen. Zunächst bekamen wir von Franz von der Tauchbasis Atlantis Qualidive einen Überblick über den Tagesablauf und ein Briefing zum ersten Tauchgang „Inselumrundung“. Mit Aussicht auf tolle Sichtweiten – es war von besten Bedingungen die Rede – und einen spannenden Tag bauten wir unsere Ausrüstung zusammen – 25 andere Taucher auch. Die Hälfte davon ging zum Scuben.

Unser erster Tauchgang „Inselumrundung“ führte uns bei bis zu 8 m Sicht durch kleine Tunnel, Astmikados, vorbei an Gesteinsformationen, einem Gebäude aus dem Mittelalter und der dazugehörigen Waschstraße bis hinein ins Innere der Insel. Flusskrebs und Hecht (mehr …)

La Gombe – Esneux / Belgien

Foto: Silvia Straten

Foto: Silvia Straten

Wir sind mit Silvia, Carsten und Stefan über den Tauchclub Ville-Taucher an einem schönen April-Wochenende zu dem Steinbruch ‚La Gombe‘ in Belgien gefahren. Die Anfahrt war etwas abenteuerlich: enge Straßen und Wege ließen uns immer wieder daran zweifeln, ob wir wirklich noch auf dem richtigen Weg sind. Aber irgendwann kamen wir dann doch an.

Sonntags gibt es zwei Tauchzeiten für jeweils ca. 1 Stunde, eine morgens und eine nachmittags. Diese müssen eingehalten werden. Dazwischen, davor oder danach ist es nicht möglich zu tauchen. Die Tauchzeit morgens ist nur über eine Voranmeldung bei der Basis in La Gombe und für Gruppen bis zu 20 Personen reserviert. Nachmittags ist dann tauchen für (mehr …)

Hemmoor: Das erste Mal…

Das erste Mal in Hemmoor. Am zweiten Tag ging es dann zum legendären Rüttler runter.
Steffie hatte zunächst noch etwas Respekt, aber jegliche Bedenken waren beim Anblick von LKW und dem imposanten Gebäude verschwunden. Das Video ist eine schöne Erinnerung an drei tolle Tage…